Alu Fensterbank Oberflächen

Oberflächenbehandlung von Aluminium

Die Oberflächenveredelung von Aluminium bietet verschiedene Möglichkeiten.
Man unterscheidet zwischen zwei Grundverfahren:
Pulverbeschichtung ( nach GSB/ RAL ) und anodische Oxidation ( nach GAA/ EURAS ).

Eloxieren von Aluminium

Die Anodische Oxidation oder Eloxal läßt an der Metalloberfl äche eine dichte,
harte Oxidschicht entstehen, die fest mit dem Grundmaterial verbunden ist.

Zusätzlich kann die Oxidschicht eingefärbt werden,
so dass die dekorative Wirkung erhöht wird.

Durch das elektrolytische Verfahren lassen sich eine
Vielzahl von verschiedenen Farben realisieren.

Eloxiertes Aluminium kann ohne weiteres für eine
Neuverarbeitung zurückgewonnen und recycelt
werden. Damit stellt dieses Verfahren eine umweltschonende
Art der Oberfl ächenbehandlung dar.

Eloxierte Oberflächen: nach DIN 17611
 
Eloxalfarben:
  Standardfarbe Bezeichnung
     
  natur E6/ EV 1
  mittelbronce E6/ C 33
  dunkelbronce E6/ C 34

 

Optisch abweichende Eloxaloberfl ächen durch verschiedene Eloxal und
Verdichtungsverfahren, etwa bei Produkten unterschiedlicher Hersteller
oder Oberfl ächenbehandler, sind zu beachten. Auch unterschiedliches blankes
Rohmaterial kann zu farblichen Abweichungen oder Unterschieden führen.

Leichte Farbtonunterschiede, die auf diese materialoder
verfahrensbedingte, zulässige Streuungen zurückzuführen
sind, lassen sich nicht vermeiden.

Siehe hierzu DIN 17611

 

 

 

Pulverbeschichten von Aluminium


Die Pulverbeschichtung ist ein Verfahren, in dem elektrostatisch geladenes Pulver
auf geerdete Aluminiumteile auftrifft.

Im Einschmelzofen wird das Pulver verfl üssigt. Dabei entsteht ein geschlossener
Kunststoff-Film, der sich durch hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und
mechanische Belastung auszeichnet.

Eine Vorbehandlung der Aluminiumprofi le ist die Voraussetzung für eine dauerhafte,
qualitativ hochwertige Beschichtung. Die bevorzugte Technik dafür ist die
Chromatierung nach DIN EN 12487.

Diese, bei uns standardmäßige Vorbehandlung, ist erforderlich zur Erzielung einer
einwandfreien Haftung der Beschichtung auf dem Substrat (Aluminium) und wirkt
gleichzeitig als Korrosionsschutz.

Elektrostatische Pulverbeschichtung ist eine
umweltfreundliche Technik, da sie auf Lösemittel verzichtet und sich durch eine
Pulverrückgewinnung mit hohem Wirkungsgrad auszeichnet.

Pulverbeschichtete Oberfläche z.B.:

Farbton nach RAL 9016
Pulverlack auf Polyesterbasis im elektrostatischen Pulverbeschichtungsverfahren,
aufgebracht in einer Schichtstärke von mindestens 70 Micron
Vorbehandlung nach DIN 12487
Einbrenntemperatur: 180° bis 220° C
Glanzgrad mindestens 60 %

Pulverbeschichtung:

Standardfarbe weiss, RAL 9016