Alu Fensterbank

Alu Fensterbank

Alu-Fensterbank

Welche Vorteile hat eine Alu-Fensterbank?

Eine  Alu-Fensterbank wird mit Hilfe einer Hochdruckextrudermethode aus einer Aluminiumlegierung gezogen und oberflächenbehandelt. In diesem Fall spricht man von einer gezogenen Alu-Fensterbank. Die gebogene Alu-Fensterbank hingegen ist mit einer Biegungsmethode aus einem Aluminiumblatt hergestellt und ebenfalls an der Oberfläche behandelt.

 

Eine Alu-Fensterbank hat einige gute Seiten. Sie ist pflegeleicht, Grünbelag oder Schmutz können einfach durch Abwischen entfernt werden. Außerdem ist die Alu-Fensterbank leicht und lässt sich gut montieren, Zusatzteile wie Seitenkappen und Schrauben werden meist mit geliefert. Die hohe Härte des Materials schützt vor Verformungen und garantiert eine lange Lebensdauer. Die Oberflächenveredelung macht das Aluminium wetterfest. Auch die Lärmbelästigung bei Schlagregen hält sich in Grenzen, weil die Alu-Fensterbank mit einer Anti-Dröhn-Folie ausgestattet ist.

 

Passt die Alu-Fensterbank zur Fassade und zu den Fenstermaßen?

Aluminiumfensterbänke aus sind nicht nur für einen Neubau, sondern auch zur Renovierung bestens geeignet. Eine Maximallänge von 6 Metern, sowohl auch verschiedene kürzere Maße garantieren, dass die Alu-Fensterbank passend zum Fenster ist. Auch die Breite der Alu-Fensterbank ist variabel. Die Vorderkante, die sogenannte Traufnase, ist entweder 40 mm oder 25 Millimeter breit. Sogar die Farbe kann der Fassadengestaltung anpasst werden, denn eine Alu-Fensterbank kann in allen Farbtönen der RAL-Skala gefärbt werden, aber auch Eloxal-und EURAS Farbtöne, wie Bronze oder Silbermetallic sind möglich.